Groschenromanze

Eine betrunkene Frau (Michele Fichtner) will sich beweisen, dass sie ganz und gar nicht langweilig ist. Ein schüchterner Autor von erotischen Romanen (Martin Kaps) sucht die Ruhe einer Bibliothek, um einmal etwas ganz anderes zu schreiben. Doch das Schicksal führt sie zusammen ...

Handlung

Eine romantische Komödie mit skurrilem Humor, federleicht erzählt – das ist »Groschenromanze«. Der Kurzfilm setzt nicht nur auf ein talentiertes Team vor und hinter der Kamera, er spielt auch an einer einzigartigen Location.

»Die Stadtbibliothek Stuttgart ist einfach ein wunderbarer Ort. Man sieht an jeder Ecke Besucher, die das Handy zücken, um diese beeindruckende Architektur zu fotografieren«, berichtet Andreas Kröneck, Autor und Regisseur des Films.

Doch im Zentrum des Films steht nicht das Gebäude, sondern die Menschen darin. Zwei ganz besondere Menschen, um genau zu sein, zwischen denen sich eine ungewöhnliche Liebesgeschichte entwickelt.

Wer sich nun für diese Lovestory interessiert, muss sich laut Kameramann Roman Woerlein nicht lange gedulden: »Der Film wird noch in diesem Jahr veröffentlicht, dafür lassen wir uns etwas besonderes einfallen.«

Cast

Frau in Bibliothek Michele Fichtner
Autor Martin Kaps
Erzähler Raik Singer
Frau auf Treppe Christina Rieth

Crew

Regie, Buch und Produktion Andreas Kröneck
Kamera Roman Woerlein
Schnitt Pascal Höpfl
Make-up-Artist Christine Eichler
Title Design und Kostüme Simone Kröneck
Produktionsassistenz Franka Hollay

Musik Antonio F. Lopes
Vocals Luise Schubert
Sound Design LAB SIX Sound & Media
Antonio F. Lopes
Kevin Schulz

Unterstützer

Gefilmt in der Stadtbibliothek Stuttgart
Ein besonderer Dank an Frau Bußmann und das großartige Team der Stadtbibliothek.

Die Brille von Martin Kaps wurde zur Verfügung gestellt von Frick Optic.
Unser besonderer Dank gilt Udo Hofmann und Peter Ost.

Wir danken CLS Filmtechnikvermietung für das großartige Equipment.

Zurück