24. September 2013

Wie Magmell zu seinem Namen kam

Nicht dass bei Magmell immerzu paradiesische Zustände vorherrschen würden – an manchen Tagen ist das Agenturleben nun mal so wie es ist. Jedenfalls haben wir den Anspruch an eine bessere Welt, einen schöneren Ort mit unserem Namen gepachtet.

Wie’s kommt? Nun – Magmell hat seinen Ursprung im Keltischen. Dort steht »Mag Mell« für einen magischen Ort, für ein Land der Freude. Als wir die Agentur Magmell gründeten, war genau das ein Vorsatz, der schließlich zur Grundlage unseres erfolgreichen Zusammenwirkens wurde: Arbeit soll vor allem Freude bereiten. Und: Wir wollten keinen langweiligen 08/15-Namen – es musste etwas kreatives, etwas magisches sein – mit einem Hauch Internationalität.

Magmell – übrigens [mægmell] ausgesprochen – klang und klingt immer noch gut! Es ist uns eine Ambition, aufrecht durchs Leben zu gehen, Charakter zu zeigen, das Gute zu suchen. Und: Wer arbeitet nicht gerne im Paradies?

Zurück